Unsere PädagogInnen auf Tour!

Was machen eigentlich die LehrerInnen in den Ferien und an den Wochenenden?

Klassenarbeiten korrigieren, Unterricht vorbereiten… und Erholen! Richtig! 🙂
…und nicht selten sind sie auch unterwegs, um sich fortzubilden und um neue Ideen und Anregungen für das Unterrichten zu sammeln.
In diesem Jahr waren beispielsweise einige unserer PädagogInnen über das Austauschprogramm Erasmus+ in Sevilla und in Vincenza, haben dort unterschiedlich spezialisierte Schulen besucht und sich mit den LehrerInnen der Einrichtungen über das Schulkonzept und das Unterrichtsprogramm ausgetauscht. Natürlich schauten sie sich auch die wunderschönen Städte an und übten sich im Spanisch bzw. Italienisch sprechen. Dafür danken sie in Sevilla besonders den MitarbeiterInnen der Escuela de Idiomas Carlos V und in Vicenza Silvia Rasia der Fortes Impresa Sociale S.r.I., die ihren Aufenthalt mit Hingabe begleitet haben.

Herr Wilms und Frau Uerlings besuchten zu Beginn des Schuljahres einen Kongress in Hamburg zum Thema „Popmusik in der Grundschule“. Ein Kongress ohne ermüdende Vorträge, sondern mit vielen interessanten Workshops, wo sie gemeinsam mit anderen MusikpädagogInnen musiziert, getanzt und viel Neues gelernt haben, was sie in Zukunft mit ihren SchülerInnen gemeinsam erproben können.